Heidelbeerkuchen

Rezept

Zutaten

150 g Braunhirsevollmehl
150 g Dinkelmehl
100 g RohrohrZucker
125 ml Sonnenblumenöl
250 g Heidelbeeren
4 Eier
1 TL Weinstein
1/2 TL Vanille
4 TL Buchweizenmilch
Zimt, Salz

Zubereitung

Rohrohrzucker, Vanille, Sonnenblumenöl und eine Brise Salz in eine Schüssel und gut verrühren. Nach und nach die Eier dazu geben und weiterrührer (eine Küchenmasche macht das bissi leichter). Dinkel- und Braunhirsevollmehl mit Weinstein vermengen und mit der Buchweizenmilch unterrühren bis ein glatter (relativ flüssiger) Teig entsteht. Den Teig auf ein Blech laufen lassen und mit Heidelbeeren dekorieren.

In den vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Heißluft ca. 35 Minuten backen und im Anschluss auch gleich warm genießen. Kalt ist er natürlich auch super gut.

Mit den selbst gepflückten Heidelbeeren aus der Steiermark schmeckt dieser Kuchen genial, aber den Teig kannst du auch mit anderem Obst verwenden. Marillen, Kirschen oder Himbeeren eignen sich auch sehr gut.

Wenn du noch ein paar frische Früchte über läßt, kannst du damit auch noch schön den Kuchen dekorieren ;-)