Projekt Beschreibung

Alexandra Stadler

Certified Yoga Teacher (500h), Systemischer Coach

Mein Yoga-Start

Im Jahr 2007 habe ich erstmals eine Yogaklasse besucht – wie das häufig bei uns „im Westen“ die Intention ist, dachte ich, es handelt sich dabei um eine Sportart. Nach dem Besuch verschiedenster Yogastudios in Wien habe ich erkannt, dass Yoga viel mehr bietet als den Benefit aus der körperlichen Betätigung.

 Mein Yoga-Weg

Inspiriert durch eine wunderbare Yogalehrerin, bei der ich viele Jahre Klassen besucht habe sowie den Wunsch, mich mehr mit der Theorie auseinander zu setzen, wusste ich im Lauf der Zeit, dass ich selbst Yoga unterrichten möchte.

Ich habe dann im Jahr 2013 eine 500 Stunden Yogalehrer-Ausbildung im ANANYA Wien gestartet sowie ein Yoga Swing-Training for teachers im Yoganotion. Zeitgleich bekam ich damals auch die Chance, regelmäßig selbst zu unterrichten – und wurde in meinem Entschluss, Yogalehrerin zu werden, bestätigt. Ich unterrichte nun seit fast 6 Jahren, habe diverse Anusara Yoga Workshops im In- und Ausland besucht und zuletzt eine 50 Stunden Weiterbildung zur Inside Flow Lehrerin bei Young Ho Kim in Frankfurt absolviert. Ein qualitativ hochwertiger und fundierter Yogaunterricht ist mir sehr wichtig und dementsprechend entwickle ich meinen Stil als Yogalehrerin durch das Feedback der Teilnehmer und ein laufendes, yogisches Eigenstudium weiter.

Yoga ist für mich …

Eine Lebensphilosophie, die weit über die Grenzen der Yogamatte hinausgeht J. Ich glaube daran, dass die Lebenswahrheit aller Menschen in deren Körper Ausdruck findet – in der Körperhaltung, sowie in der Art und Weise der Bewegungsabläufe. Yoga ist eine Möglichkeit, diesen Ausdruck selbst zu erkennen und gegebenenfalls zu verändern. Dies lässt für meine eigene Yogapraxis einen Basis für Transformation entstehen. Meine Einheiten im Ananya sind Inside Flows: diese Yoga-Einheit ist abgeleitet von Vinyasa Flow. Eine Stunde im Fluss, es gibt kein Anfang und kein Ende.Eine fliessende Abfolge von Asanas geleitet von dem Atem und moderner Musik. Eine Symbiose aus Tradition und Evolution. Zu moderner Musik wird in dieser Stunde eine Choreographie mit Asanas aufgebaut, in der jede Atembewegung zu einer Körperbewegung führt.

Der Atem lenkt die Bewegungen und jede Bewegung wird mit der Ein- und Ausatmung synchronisiert.  Für alle, die gerne ein dynamisches und kraftvolles Fließen erleben und ihre körperliche Kondition verbessern möchten. Geeignet für Geübte und Fortgeschrittene.

Meine Yoga Einheiten im ANANYA findest du im Stundenplan.