Project Description

Amadea Wildgans

ANANYA Amadea Wildgans

Yoga Start
Vor einigen Jahren hatte ich einen Vollzeit Bürojob, also viel und lange sitzen, viele Überstunden, wenig Bewegung. Alles sehr untypisch für mich, war ich doch immer eine Person die keine fünf Minuten still sitzen bleiben kann. Zum Glück hatte ich eine Kollegin, eine Yogalehrerin, die mich dazu gebracht hat einmal die Woche zu ihr in die Stunde zu kommen. Es war immer toll – ein super Ausgleich, der mich gefordert aber auch zur Ruhe gebracht hat.
Yoga Weg
Am Ende einer längeren Reise bin ich irgendwie in Bali gelandet und habe zwei Wochen lang quasi täglich zweimal yogiert. Es war fantastisch. Der Fokus war ganz bei mir und während ich immer mehr Kraft tanken konnte wurde mir bewusst das Leben ohne Yoga einfach nicht geht. Zurück in Wien habe ich nach einem Yogastudio gesucht und bin im ANANYA gelandet. Bereits nach der erste Stunde wusste ich, dass ich mich hier richtig wohlfühlen werde. Schon bald wurde mir klar, ich möchte mehr – mehr Wissen über die Asana Praxis, die Philosophie, Texte und Schriften, einfach tiefer in die Materie – also hab ich mich für eine Yogalehrerausbilung im ANANYA angemeldet und ich bereue es nicht eine Sekunde lang. Seit Beginn meiner Ausbildung habe ich so viel Neues gelernt, Yoga hat mich voll und ganz beeinflusst in allem was ich tue – der Umgang mit mir selbst und auch anderen, meine Worte und Taten. Über das Unterrichten habe ich Anfangs noch nicht viel nachgedacht, ich wollte einfach nur einen Weg finden diese schöne Yoga-Welt mit andern zu teilen und dank meiner großartigen Lehrer habe ich im unterrichten einen Weg gefunden. Es ist schön sich auf diesem Weg zu befinden, es gibt immer noch mehr zu entdecken.
Yoga ist für mich…
…eine Reise auf die man sich begibt und auf der man den richtigen und achtsamen Umgang mit sich und seiner Umwelt lernt.